Sterbe- & Trauer- Rituale und -Zeremonien

-         * Tod eines geliebten Menschen (Familienmitglied, Partner/in, Freund/in, etc.)

-         * Fehlgeburt

-         * Tod eines geliebten Tieres

-         * Aber auch Abschiede von:

einer Beziehung, einem Job, einem Traum, uvm.

Ich möchte mit Ihnen gemeinsam herausfinden, gestalten und kreieren, was für Sie jetzt von Bedeutung für ihr eigenes Wohlbefinden ist und die Verarbeitung Ihrer Trauer notwendig ist.

Wenn Sie es wünschen, begleite ich Sie gerne als spirituelle Priesterin, mit Ritualen, Zeremonien, wie auch mit meinen Blütenessenzen, Aromaölen, REIKI, Energie- & Lichtarbeit, sowie auch mit Synergetischer oder Psychobionischer Prozessarbeit.

... während ihres Sterbeprozesses

... bei ihrer Abschieds- und Trauerarbeit als Hinterbliebener

 Fehlgeburt –ein „verlorenes Kind“ wird in der herkömmlichen Trauerarbeit meist vergessen, da diese Kinder nicht als richtige Kinder angesehen und meist über die Klinikmülltonne entsorgt werden, weshalb ich gerade hier ein Abschiedsritual für besonders wichtig halte. Es ist mir ein persönliches Anliegen, auf diese Wichtigkeit hinzuweisen, da ich selbst zwei Fehlgeburten hatte und still und leise über Jahre hinweg darunter litt und nicht darüber mit anderen sprechen konnte ... da es ja "nichts" war.

Abschiedsrituale von unseren lieben Tierfreunden:

egal ob Hund oder Katze, ob Pferd, Lama oder Hamster, Degu …

… egal ob Gott oder Göttin, ich denke beide stimmen diesen Sätzen von Franz von Assisi zu:

Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz. Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder und Schwestern.


Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde. Mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht einmal im Winde.
Franz von Assisi