Magnetismus

 

 

Die heilenden Kräfte der Magneten

 

Schon vor 4000 Jahren wussten die Ägypter und Chinesen über die heilenden Kräfte des Magnetismus Bescheid und setzten diese zur Schmerzlinderung ein. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts war unser Wissensstand so weit, dass man dafür auch eine wissenschaftliche Erklärung fand und es konnte nachgewiesen werden, dass auch lebende Organismen elektromagnetische Kräfte besitzen. Heute werden Magnete nicht nur von Heilpraktikern und Veterinären benützt sondern sie werden auch verstärkt von Ärzten zur Schmerzbekämpfung, gegen entzündliche Prozesse oder als Unterstützung der Heilung von Knochenbrüchen eingesetzt.

 

Wie und warum wirkt ein Magnet?

 

Wissenschaftler entdeckten, dass Magnete die winzigen, elektromagnetischen Felder, die fast jede Körperzelle erzeugt, positiv beeinflussen können. Dies hat positive Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Der Magnet erleichtert es, den roten Blutkörperchen, Sauerstoffteilchen abzugeben, dadurch wird die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert. Im menschlichen Körper werden durch die Anwendung eines Magneten Wirbelströme erzeugt, die Körperfunktionen beeinflussen und auf diese Weise auch positive gesundheitliche Effekte bewirken können. Damit wurde eine Möglichkeit entdeckt, unser natürliches Gleichgewicht des Organismus wieder herzustellen bzw. zu stabilisieren. Diese positiven Effekte einer Magnetbehandlung sind individuell und unterliegen natürlich gewissen Reaktionsschwankungen. Dies ist darauf zurückzuführen dass jeder Mensch eine unterschiedlich schwankende Elektrosensibilität in Abhängigkeit vom Säuregehalt des Blutes hat. Die Wirkung eines Magneten ist sanft und die meisten Menschen reagieren sehr positiv. Entscheidend ist, dass der Magnet regelmäßig getragen wird, da die Magnettherapie eine Verbesserung des Stoffwechsels und die allgemeine Regeneration der Zellen nach sich zieht.

Auch nach längerem Gebrauch sind keine schädlichen Nebenwirkungen bekannt. Sollten Sie jedoch einen Herzschrittmacher haben oder schwanger sein, ist von einer Magnettherapie vorsichtshalber abzusehen.

 

LadyCare und mn8 sind kleine, wirksame magnetische Hilfsmittel, die problemlos und diskret am Slip befestigt werden. LadyCare und mn8 sind eine sanfte und zugleich natürliche Alternative zu Medikamenten und eine als sicher einzustufende Ergänzungstherapie.